Men&Mice Suite

Effizienz und Sicherheit in DNS und DHCP Verwaltung

Die Men&Mice Suite ermöglicht die zentralisierte Verwaltung von DNS, DHCP und IP Konfiguration, indem alle IP-Adressen-Verwaltungsfunktionalitäten in einem einzigen einheitlichen Verwaltungsinterface und alle IP Adressdaten in einer einzigen Datenbank integriert werden.

Umfassende Kontrolle Ihres Netzwerks, über eine Vielzahl von Servern, von verschiedenen Herstellern, in unterschiedlichen Standorten, auf verschiedenen Systemen, in einer zentralen Übersicht - weltweit.

DDI-Verwaltung mit der Men&Mice Suite ist eine leistungsstarke Lösung, welche die meisten Herausforderungen löst, der sich Administratoren in komplexen Multi-Serverumgebungen stellen müssen:

  • Globale Übersicht über alle IP-Infrastrukturen, DNS, DHCP und IP-Adressen
  • diverse Verwaltungsoberflächen - Hersteller übergreifend
  • Integration der Active Directory Standorte und Subnetze
  • fein abgestuftes Rechtesystem
  • Synchronisation mit Routern und Switches in Echtzeit
  • umfangreiche Änderungshistorie, Nachvollziehbarkeit
  • Automatisierung von Routineaufgaben
  • Subnetz- und DHCP-Scope Überwachung mit automatischer Benachrichtigung
  • Fehlerüberprüfung und Eingabevalidierung
  • Automatische Softwareaktualisierung der Serverkomponenten
  • IPv4 und IPv6-Unterstützung (Mischbetrieb)
  • DNSSEC-Unterstützung
  • DHCP-MigrationsassistentÜberwachung des Systemstatus
  • IPAM für Microsoft Active Directory und cloudbasierte IT-Infrastrukturen
  • Windows User Interface, Weboberfläche und eine leistungsstarke API

Wenn Sie die Men&Mice Suite einsetzen, wird die Administration deutlich effektiver und sicherer werden.

Die vernünftige Herangehensweise ans IP Adressen Management

…durch das Bereitstellen eine Verwaltungslösung aufbauend auf Microsoft und Linux/Unix DNS und DHCP-Servern, oder einer Mischung dieser.

Durch diese einzigartige Vorgehensweise ist es nicht nötig, die eingesetzte IP-Infrastruktur zu ersetzen. Gleichzeitig erlaubt diese Methode die Verwaltung von Hybrid Umgebungen bestehend aus einer Mischung von Microsoft, Linux und Unix.

Die Standard Dienste sind robust und stabil und die Men&Mice Suite stellt die fehlenden Managementkapazitäten für eine voll ausgewachsene IPAM Lösung in einer Unternehmensumgebung bereit.

Einzelne Bereitstellung als Software- und Hardware-Appliance

Abhängig von der Situation des Endbenutzers kann die Men&Mice Suite eingerichtet werden als:

  • Aufgesetzte Softwarelösung
  • Software-Appliance
  • Hardware-Appliance

Die Installation und Einrichtung ist einfach und kann deutlich schneller erfolgen als bei Konkurrenzlösungen.

Systemvoraussetzungen:

Men&Mice Management Konsole

Plattformen:
  • Windows Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2
Hardware:
  • CPU mit mindestens 1,4 GHz Doppelkern-Prozessor
  • 1 GB Arbeitsspeicher
  • 250 MB freier Festplattenspeicher

Men&Mice Central

Platformen:
  • ab Windows Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2
  • Red Hat Enterprise Linux 6, 7 für x86
  • CentOS 6, 7 für x86
  • SuSE Linux 11.0 für x86
  • Ubuntu 12.04.5 LTS, 14.04.3 LTS
Hardware:
  • 1 GB Arbeitsspeicher
  • 250 MB freier Festplattenspeicher

Men&Mice DNS und DHCP Serverkontroller

Plattformen:
  • Windows Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2 mit entsprechendem Microsoft Dienst installiert
  • Red Hat Enterprise Linux 6, 7 für x86
  • Solaris 10 Ultrsparc oder x86
  • CentOS 6, 7 für x86
  • SuSE Linux 11.0 für x86
  • Ubuntu 12.04.5 LTS, 14.04.3 LTS

DNS und DHCP Software

  • Microsoft DNS/ DHCP 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2
  • ISC BIND 9.3 - 9.10
  • ISC DHCP 3.0.6 - 4.3.3
  • Cisco IOS mit DHCP Support 12.3 - 15.1
  • Unbound 1.1.1 - 1.5.4
Hardware:
  • 1 GB Arbeitsspeicher
  • 250 MB freier Festplattenspeicher

Men&Mice Web Anwendung

Plattformen:
  • Microsoft IIS
  • Apache 2.2/2.4
Hardware:
  • 1 GB Arbeitsspeicher
  • 250 MB freier Festplattenspeicher

Men&Mice Suite Architektur

Die Architektur basiert auf einem 3-Schichten-Design bestehend aus einer Datenbankschicht, einer Logik-Schicht und einer Interface-Schicht mit 3 Typen von Benutzeroberflächen:

  • Verwaltungskonsole
  • Webbrowseroberfläche
  • SOAP API
  • CLI

Unterstützte Cloud-Services

  • Amazon Route 53
  • Azure DNS